Kann man so machen

Manchmal mag vielleicht die Frage aufkommen: „Muss ich mein Pferd eigentlich unbedingt dressurmäßig [1] ausbilden?“

Nö, musst Du nicht!

Trust-your-Horse - Kann man so machen

Stell Dir nun mal vor, Du hättest einen kleinen Fiat Uno (beispielsweise), dessen Bremsen funktionieren nicht so toll, dessen Lenkung ist ausgeschlagen und das Kupplungspedal fällt manchmal durch.

Nun ja, damit kannst du sicher eine Weile gut über die Runden kommen und viele Kilometer unfallfrei fahren.

Doch …

… dann kommt eines Tages jene Situation, in der Du bergab versuchst einen LKW zu überholen. Solche Aktionen sind Dir und Deinem Auto nur bergab möglich, es fehlt halt an den nötigen Pferdestärken (kleines Wortspiel). Da die Strecke durch eine leichte Rechtskurve etwas unübersichtlich ist, hast Du das entgegenkommende Fahrzeug übersehen. Ein kurzes Bremsen und Du hättest noch hinter dem LKW einscheren können. Ja, hättest Du, wenn die Bremsen nicht gerade in diesem Augenblick ihre Aktivitäten drastisch reduziert hätten. Den Rest des Szenarios erspare ich Dir jetzt.

Am Rande sei noch erwähnt, das Dir die bunte Bemalung Deines kleinen Fiat Unos in diesem Moment sicherlich keine große Hilfe gewesen sein wird.

So, und nun stell mir nochmal die Frage
„Ob Du Dein Pferd unbedingt dressurmäßig ausbilden solltest?“

[1] Dressurmäßig steht für eine gymnastizierende und rittigmachende Ausbildung Deines Pferdes und darf nicht mit Dressur als Disziplin verwechselt werden.

Autor: Richard Vizethum
Copyright (c) A.R.T. Leadership – All rights reserved
(Darf bei Namensnennung gerne geteilt werden)
www.trust-your-horse.com is a product of A.R.T. Leadership